Studie: Handelsimmobilien: Future Retail - Erfolgsfaktoren für die Zukunft

Der Einzelhandel ist in der Transformation. Wird er sich behaupten? Was sind Erfolgsfaktoren? Das untersucht Wealthcap aktuell in einer neuen Studie.

Sharing Economy, Mobilitätswende, Urbanisierung: Im Sog dieser und weiterer Megatrends befindet sich der Einzelhandel inmitten einer tiefgreifenden Transformation. Es steht außer Frage, dass sich auch der stationäre Einzelhandel in einer digitalisierten Welt behaupten wird, die Frage ist nur wie und wo. Die Erfolgsfaktoren untersucht Wealthcap gemeinsam mit den Spezialisten der BBE Handelsberatung und weiteren Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis. Das Ergebnis ist die Wealthcap Studie „Future Retail – DNA des Erfolges. Erfolgsgeheimnis zukunftsstarker Handelsstandorte“ mit dem speziell entwickelten Wealthcap Scoring.

 

Megatrends wirken

Lassen Sie uns mit der guten Nachricht beginnen: Die Deutschen sind in Kauflaune. Seit dem Jahr 2011 wachsen die Umsätze des deutschen Einzelhandels kontinuierlich. Doch das allein ist kein Grund, sich entspannt zurückzulehnen. Trotz expansiver Strategien der Händler stagniert die kumulierte Verkaufsfläche. Branchenwachstum gleich Flächenwachstum? Das stimmt nicht mehr, denn der Handel wächst hauptsächlich online. Megatrends wie die Digitalisierung wirken direkt auf die Vermietungssituation von Handelsimmobilien und somit auf ihren wichtigsten Werttreiber. Und die Digitalisierung ist längst nicht der einzige Katalysator für Veränderung. Die Individualisierung des Einkaufsverhaltens, technologische Vernetzungsmöglichkeiten und demografische Veränderungen sind nur einige der Trends, die auf komplexe Weise zusammenwirken und neue Konsumkulturen erschaffen.

Megatrends können ungeahnte Wechselwirkungen haben

Nehmen wir die „New Local“-Bewegung als Beispiel, die gerade bei jüngeren Konsumenten Anklang findet. Zwar treibt die Digitalisierung den Online-Handel insbesondere in den Großstädten voran. Gleichzeitig sind es gerade diese technologieaffinen und individualisierten Menschen, die ihre Viertel als Einkaufsdestinationen fernab der austauschbaren Massenware der (digitalen) Handelskonzerne wiederentdecken und die soziale Begegnung im Umfeld ihres Einkaufsortes suchen.

Megatrends geben die Richtung vor

Komplexen Veränderungen unterliegen auch die Händler und die Handelsimmobilie selbst. Wer früher einkaufen ging, machte das oft aus einer Notwendigkeit heraus. Heutzutage ist Konsum viel mehr als bloßer Verbrauch. Er kann Lifestyle-Charakter haben, der Selbstverwirklichung und dem Entertainment dienen oder sogar ökologische und soziale Ziele verfolgen. Immobilieninvestments müssen Trends wie diese abbilden und sich stets neuen Entwicklungen anpassen können.  

Allgemeine Aussagen zur gesamten Branche lassen sich aufgrund ihrer Vielschichtigkeit kaum noch treffen. Eines scheint aber schon jetzt sicher: Handelsimmobilien verlangen mehr denn je einen Blick für Details und viel Feingefühl für jene Faktoren, die morgen die Werthaltigkeit bestimmen werden.

Werthaltige Investments aufspüren mit Trendexpertise

Einzelhändler und Immobilienentwickler sitzen im selben Boot: Beide wollen Orte schaffen, an denen sich Menschen wohlfühlen und gerne konsumieren. Ob ein Kunde wiederkommt, entscheidet schließlich nicht nur das Warensortiment. Auch Lage, Zusatzangebote oder eine sinnvolle städtebauliche Integration können über den Erfolg oder Misserfolg eines Standortes entscheiden.

Die Preisfrage lautet deshalb: Wodurch zeichnen sich zukunftsfähige Handelslagen aus? Welche stationären Konzepte können im digitalen Zeitalter bestehen? Und was erwarten Kunden in Zukunft von ihrem Einkauf?


Antworten liefert die Studie „Future Retail – DNA des Erfolges“. Gemeinsam mit der BBE Handelsberatung hat Wealthcap konkrete Fallbeispiele gesammelt, um die Zukunftsfähigkeit von Handelslagen aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln mit Experten zu beleuchten. Mithilfe eines eigens entwickelten empirischen Makro- und Mikroscorings der ausgewählten Standorte zeigt die Studie, wie Investoren die Trends der Zeit für ihren langfristigen Erfolg nutzen können.

„Future Retail – DNA des Erfolges“ wurde so konzipiert, dass sich dem Leser mehrere Betrachtungsebenen eröffnen. Im Zentrum der Untersuchung stehen die entscheidendsten Faktoren für die Attraktivität und Zukunftsfähigkeit von Einzelhandelsimmobilien. Welche Objekttypen und Lagen sind für ein langfristig erfolgreiches Investment ausschlaggebend? Wie lassen sich eine klare Positionierung und Flexibilität verbinden, um schon heute für die Trends und Veränderungen der Zukunft gewappnet zu sein?