BBE / IPH Whitepaper: Quo vadis Einzelhandel im Corona-Zeitalter

Differenzierte Umsatzprognosen der wichtigsten Handelsbranchen und Handelsstandorte

Das durch die Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie veränderte Alltagsverhalten der Menschen stellt viele Gruppen vor enorme Herausforderungen: stationäre Einzelhändler, aber auch Kommunen, die Immobilienwirtschaft und Finanzierer.Angesichts der nie dagewesenen Dimension, der fehlenden Erfahrungswerte und des noch immer völlig unklaren Verlaufs der Corona-Krise ist die Unsicherheit der Händler und Stakeholder groß.

Hier setzen wir als Verbund von BBE Handelsberatung, IPH Handelsimmobilien und elaboratum New Commerce Consulting an und stehen Handel, Vermietern und Kommunen als kompetenter Partner zur Seite.

Auf Grundlage unserer langjährigen tiefen Vernetzung im Handel bieten wir eine harte, aber dafür umso ehrlichere Einschätzung, die wir mit Modellrechnungen untermauern.

Hierfür bewerten wir die Umsatzentwicklung der einzelnen Branchen und zeigen einen belastbaren Entwicklungskorridor für die nächsten Quartale sowie für das Jahr 2021 auf. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, welche Perspektiven die Händler haben und mit welchen Corona-Folgen die Kommunen, Shopping-Center-Betreiber und Immobilieneigentümer rechnen müssen.


INHALTE

Intro Prognose


BBE Branchenausblick / Summary

Auswirkungen nach Branchen


BBE Branchenausblick / Deep Dive

Baumärkte und Garten-Center

Schuhhandel


BBE Handelslagenausblick

Innenstadt

Shopping-Center

Fachmarkt und Stadtteilzentrum


BBE und IPH-Beratungsansätze

Handelsunternehmen

  • Beispiel: Liquiditäts-Cockpit

Kommunen

  • Beispiel BBE Innenstadt-Check

Immobilie:

  • Beispiel IPH Retail Handling Guide

Sie sind am BBE / IPH-Whitepaper interessiert? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir senden Ihnen das Whitepaper dann gerne zu.