Branchenfokus Baby- und Kinderausstattung 2019

Der Markt für Baby- und Kinderausstattung erreicht 2018 ein Volumen von 7,3 Milliarden Euro und wächst moderat um 50 Millionen Euro. Zielgruppen fokussieren vor allem preisattraktive Vertriebsformen. Ausgabebereitschaft stagniert seit 2017.

Eine Gemeinschaftsstudie von IFH Köln und BBE Handelsberatung GmbH.

Die Studie "Branchenfokus Baby- und Kinderausstattung", Jahrgang 2019 liefert folgende Daten:

  • Marktvolumen auf Endverbraucherebene 2012 bis 2018
  • 15 Warengruppen – Entwicklung und Wachstumstreiber
  • Vertriebswegeprofile, Vertriebsstrukturen 2016 und 2018
  • 10 Vertriebsformate – Entwicklung und Wachstumstreiber
  • Online-Umsätze und -Vertriebswege
  • Herstellermarken und Online-Vertriebswege
  • Erstlingsausstattung – „Was kostet ein Baby?“
  • Marktvolumenverteilung nach Altersgruppen 2018
  • Marktkorridor und Vertriebswegeprognose 2023

Zur Studie:

Baby- und Kinderausstattung war den Eltern, Verwandten und Bekannten der bis 12-Jährigen in Deutschland im Jahr 2018 Ausgaben im Wert von 7,3 Mrd. wert. Das sind 0,6 Prozent mehr als 2017. Das Wachstum erscheint damit deutlich gebremst im Vergleich zu den Vorjahren – in den Jahren 2012 bis 2016 betrug der durchschnittliche Zuwachs noch 2,5 Prozent p.a. Während die Zahl der Geburten auch 2018 wieder leicht gestiegen ist, haben sich die Ausgaben je Kind nicht weiter erhöht. Vor allem die Bekleidungssegmente drückten mit einer schwachen Entwicklung zuletzt die Dynamik des Gesamtmarktes. Die Kernmärkte der Baby- und Kinderausstattung verzeichneten immerhin ein Plus von 1,3 Prozent. Im Wettbewerb der Anbieter gewinnt der Onlinehandel immer mehr Marktanteile. Darunter leidet, bis auf wenige Ausnahmen, vor allem der spezialisierte Fachhandel.

Mit detaillierten Marktdaten zu Segmenten, Vertriebswegen und Strukturen, einer Differenzierung der Nachfrage nach Altersgruppen sowie der Vorausschau im Rahmen eines Prognose-Korridors ist der aktuelle Branchenfokus eine wichtige Grundlage für Unternehmensentscheidungen.