News

Bettenfachhandel: Tops und Flops in den Warengruppen 2020 im Bettenfachhandel

Apr 2021
Wie in anderen Branchen auch, erhebt die BBE Handelsberatung seit vielen Jahren auch im Bettenfachhandel anonymisiert die Umsätze nach Warengruppen im Zeitverlauf (sog. Saisonvergleich). Diese Auswertungen sind gerade in der jetzigen Situation, in der die Erfahrungswerte der letzten Jahre nicht mehr gelten, besonders interessant. Denn sie geben den Unternehmen die Möglichkeit, sich zu vergleichen und daraus konkrete Rückschlüsse zur Optimierung des eigenen Sortiments bzw. der Schwerpunkte im Verkauf zu ziehen.

Der BBE-Saisonvergleich im Bettenfachhandel (über 50 TN) zeigt insgesamt ein Umsatzplus in 2020 von 12,3 Prozent.  Der 1. Lockdown und die weiteren Auswirkungen der Pandemie konnten also von den teilnehmenden Unternehmen in Summe überkompensiert werden. Verlierer waren dabei Tag- und Nachtwäsche sowie Tischwäsche. Dagegen konnte der Umsatz mit Matratzen, Unterfederungen, Bettgestellen und Boxspring erheblich gesteigert werden.

Es zeigt sich - wie auch im Möbelhandel - das in der Pandemie gerade durch das Social Distancing und dem Rückgang der Ausgaben im Bereich Freizeit & Tourismus die Nachfrage nach Einrichtungsgegenständen gestiegen ist. Dies hat auch im Bettenfachhandel zu starken Nachholeffekten nach Wiedereröffnung, aber zugleich auch zu einem Trading up durch gestiegene Preisbereitschaften geführt hat.

Wollen Sie auch mitmachen und noch mehr Details erfahren?

Ansprechpartner

Nancy Deppe

Consultant Research&Support
Brienner Str. 45,
80333 München