Betroffenenrechte

Die Betroffenenrechte nach Art. 13 DS-GVO

 

Sehr geehrte Kunden,

mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Rechte gemäß Art. 13 DS-GVO.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen: BBE Handelsberatung GmbH, Brienner Straße 45, 80333 München

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten die Gesellschaft für Personaldienstleistungen mbH unter: Pestalozzistraße 27, 34119 Kassel, Telefon: +49 561 78968-93, Fax: +49 561 78968-61, Email: datenschutz@gfp24.de .  

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten die unten skizzierten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung von Geschäften und Dienstleistungen im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich.

Unsere berechtigten Interessen bestehen in: z.B. Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten, Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der Gesellschaft, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche.

Datenkategorien und Datenherkunft:

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen von unseren Kunden und Interessenten erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – personenbezogenen Daten, wir von anderen Unternehmen zulässigerweise erhalten haben.

Relevante personenbezogene Daten der nachfolgenden Kategorien können sein: Stammdaten (Name, Adresse, andere Kontakt- und Kommunikationsdaten (Telefon, E-Mail-Adresse, Mobilfunknummer, etc.)), Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Forderungsdaten, Statistikdaten.

Empfänger:

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter.

Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, wenn dies zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, wie: Kundenverwaltung, Strategische Positionierung und Kommunikation, Marktforschung, Content-Marketing, Zahlungsverkehr, Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, Research, Webseitenmanagement, Datenvernichtung

Dauer der Speicherung:

Die zu Ihrer Person gespeicherten Daten werden nach Erfüllung des Vertrages und Ablauf von Gewährleistungsfristen nach zwei Jahren gelöscht, sofern dem keine weiteren gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Solche sind etwa handelsrechtliche und finanzrechtliche Daten. Diese werden den rechtlichen Vorschriften entsprechend nach zehn Jahren gelöscht, soweit keine längeren Aufbewahrungsfristen vorgeschrieben oder aus berechtigten Gründen erforderlich sind. Widerrufen Sie die Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten werden diese unverzüglich gelöscht, sofern oben stehende Gründe nicht dagegen sprechen.

Rechte der betroffenen Person:

Sie können jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten erhalten. Sie haben das Recht auf Berichtigung, Sperrung (Einschränkung der Verarbeitung) und Löschung Ihrer gespeicherten Daten und deren Verarbeitung. Sofern einer Löschung gesetzliche, vertragliche oder handels- bzw. steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen oder sonstige gesetzlich Gründe entgegenstehen, werden Ihre Daten nicht gelöscht, sondern mit einer Sperre versehen.

Widerspruchsrecht:

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu, d.h. der Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widersprechen. Den Widerspruch richten Sie bitte an:

BBE Handelsberatung GmbH, datenschutz@bbe.de .

Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Wiederruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Sie haben gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, 91522 Ansbach.

Bereitstellung der Daten:

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlilch sind.

Ohne diese Daten können wir für Sie unsere hochwertigen Beratungsleistungen nicht erbringen und Sie auch nicht ausreichend informieren. Dies hätte zur Folge, dass wir nicht in geeigneter Weise unseren Geschäftszweck erfüllen können.

Automatisierte Entscheidungen:

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling finden nicht statt.