Fachdokumentation: Vergütungsformen für den Modehandel

Grundgehälter – Mindestlohn – Lohnersatzleistungen – variable Leistungsentlohnung u.a.

Die Auswirkungen des demographischen Wandels auf dem Arbeitsmarkt werfen schon heute ihre Schatten voraus: deutlich geringere Verfügbarkeiten von Beschäftigten im Einzelhandel vom potentiellen Auszubildenden bis hin zur praxiserprobten Fachkraft bedürfen Antworten und Lösungen.

Das erfordert neue Wege:        

  • Im Personalmarketing wie z.B. die sich schneller verändernden Beschaffungsmärkte beobachten,
  • Formen und Inhalte der betrieblichen Aus- und Fortbildung ergänzen und daraus abgeleitet eine viel intensivere und individualisierte Anpassung der Entgeltregelungen an die betrieblichen Anforderungen und die erbrachten Leistungen ermöglichen,
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aktiv beleben und das betriebliche Umfeld mit einbeziehen. Hier bestehen über die monetären Aspekte hinaus, die Möglichkeiten die Öffnungszeiten von Betreuungsstätten an die Betriebszeiten anzupassen,
  • Letzten Endes bedeutet dies auch, die Entgeltfindung grundsätzlich flexibler und nach den betriebswirtschaftlichen Möglichkeiten auszurichten,

Die Fachdokumentation soll einen Überblick zum Thema Vergütungsregelungen aufzeigen und Anregungen zur individuellen Umsetzung geben. Dabei sind insbesondere die standortbezogen Besonderheiten und die teambezogene Mitarbeiterstruktur zu berücksichtigen.

Autor und BBE-Personalberater Jochen Riedel behandelt in dieser Fachdokumentation aus dem BTE-Praxiswissen u.a. die Themen:

  • Leistung und ihre Anerkennung,
  • Entgeltfindung,
  • Gehaltsstrukturen festlegen,
  • Zusatzleistungen auswählen,
  • Zielgruppen orientierte Aspekte beleuchten,
  • Variable Vergütungsanteile,
  • Kennziffern definieren,
  • arbeitsrechtliche Aspekte.